Versorgungsausgleich

Auf unserem Scheidungslexikon informieren wir über die wichtigsten Begriffe der Scheidung. Hier finden Sie Informationen zum Versorgungsausgleich.

Was ist ein Versorgungsausgleich

Unter dem Versorgungsausgleich versteht man eine Sonderform des Zugewinnausgleichs. Hierbei hat der Versorgungsausgleich die Aufgabe, den Ausgleich von während der Ehezeit erworbenen Anwartschaften oder Aussichten auf eine Versorgung die aufgrund von Berufs-, Alters- oder Erwerbsunfähigkeit, also in dieser Hinsicht die Rentenansprüche, entsprechend zu regeln.

Welche Anwartschaften sind in den Versorgungsausgleich einzubeziehen

In den Versorgungsausgleich werden insbesondere folgende Anwartschaften mit einbezogen:

+ die Beamtenversorgung

+ die gesetzliche Rentenversicherung

+ die berufständische Altersversorgungen

+ die betriebliche Altersversorgung

+ die private Lebensversicherungen

Der Ehepartner, der die niedrigere Anwartschaften besitzt, hat hierbei als Ausgleich einen Anspruch auf die Hälfte des Wertunterschiedes zu den Anwartschaften des anderen Ehepartners. Grundsätzlich wird der Versorgungsausgleich zusammen mit der Ehescheidung durchgeführt. Mittels eines Ehevertrags oder einer Scheidungsfolgenvereinbarung kann der Versorgungsausgleich jedoch von den Ehepartnern ausgeschlossen werden.

Rechtliche Regelungen des Versorgungsausgleiches

Gemäß des § 3 Absatz 3 VersAusglG (Versorgungsausgleichsgesetz) kann der Versorgungsausgleich bei einer Ehezeit von bis zu drei Jahren nur stattfinden, wenn einer der Ehepartner diesen beantragt. Im § 18 Absatz 1 VersAusglG wird hierbei ein weiterer Ausschluss des Versorgungsausgleiches geregelt. Beiderseitige Anrechte gleicher Art soll das demnach Familiengericht nicht ausgleichen, wenn die Differenz ihrer Ausgleichswerte zu gering ist.

Versorgungsausgleich – Kontakt bei weiteren Fragen zur Scheidung

Weitere interessante Begriffe aus unserem Lexikon für Scheidungsrecht sind Verfahrenskostenhilfe oder Verwandtenunterhalt. Mit über 20 Jahren Erfahrung sind wir seit der Gründung unserer Kanzlei als Rechtsanwalt für Scheidungsrecht in Hamburg speziell für Scheidung tätig. So beraten und vertreten wir als Fachanwalt für Scheidungsrecht und Scheidung in Hamburg Ehepaare oder Ehepartner. Ein hohes Einfühlungsvermögen sowie Sorgfalt und Reaktionsschnelligkeit sind charakterisierend für unseren Rechtsbeistand und hoffen, Ihnen hier einen guten ersten Überblick zum Versorgungsausgleich gegeben zu haben. Sollten Sie noch weitere Fragen zum Versorgungsausgleich haben, oder eine andere Rechtsberatung wünschen, stehen wir Ihnen unter den unten stehenden Kontaktinformationen jederzeit gerne zur Verfügung.

Rechtsanwaltskanzlei für Scheidung

frankundthiele ● Rechtsanwälte

+ Fachanwalt Jens Martin Frank

+ Fachanwalt Stefan Thiele

Anschrift

Holstenstraße 194c

22765 Hamburg

Kommunikation

Tel: 040 39 10 61 – 80

Fax: 040 39 10 61 – 83

Mail: info@frankundthiele.de

Web: www.frankundthiele.de