Streitwert

Auf unserem Scheidungslexikon informieren wir über die wichtigsten Begriffe der Scheidung. Hier finden Sie Informationen zum Streitwert.

Definition des Streitwertes

Der Streitwert wird vom Gericht festgesetzt. Hierbei bestimmt der Streitwert die Höhe der Anwalts- und Gerichtskosten. Bei der Berechnung des Streitwertes werden das Einkommen und das Vermögen der Parteien zu Rate gezogen. Sollte der Fall vorliegen, dass mit der Scheidung weitere Angelegenheiten, wie beispielsweise der Vorsorgungsausgleich, geregelt werden, wird dieser zusätzlich zum Streitwert addiert.

Die Berechnung des Streitwertes

Die Berechnung des Streitwertes erfolgt wie folgt:

Als erster Schritt wird das dreifache Nettoeinkommen beider Eheleute zusammengezählt. Eventuell vorhandene Unterhaltspflichten und Darlehenslasten für gemeinsame Schulden werden anschließend hiervon abgezogen. Für Kinder wird gemäß der geltenden Rechte ein pauschaler Betrag in Höhe von 250,- Euro pro Kind vom Streitwert abgezogen. Sollte der Fall vorliegen, das die Ehegatten weiteres Vermögen besitzen (z.B. einen Betrieb, ein Grundstück, bedeutende Wertsachen oder Geldanlagen), werden auch diese Vermögensgegenstände zur Berechnung des Streitwertes herangezogen. Von dem so zusammenaddierten Vermögen wird anschließend für jeden Ehegatten und für jedes Kind ein Freibetrag abgezogen. Grundsätzlich belaufen sich die Freibeträge für Ehegatten auf 10.000-15.000,- Euro und pro Kind auf 5.000-7.500,- Euro. Von dem jetzt berechneten Vermögen wird im Anschluss ein Betrag in Höhe von 5% zu dem Streitwert hinzugerechnet.

Die Erhöhung des Streitwertes bei einer Scheidung

Der Streitwert erhöht sich bei Angelegenheiten die mit der Scheidung verbunden sind um folgende Beträge:

+ der Versorgungsausgleich: 12 x der zu übertragende Betrag; der Mindestbetrag beträgt hierbei 1.000,- Euro

+ das Sorgerecht: 800,- Euro

+ das Besuchsrecht: 800,- Euro

+ der Unterhalt: 12 x Unterhaltsbetrag

+ die Ehewohnung: 12 x Monatsmiete

+ der Hausrat: Wert des Hausrates

+ der Zugewinnausgleich: Höhe des geforderten Betrages

Synonyme für den Streitwert

+ der Gegenstandswert, der grundsätzlich in außergerichtlichen Verfahren verwendet wird

+ der Geschäftswert: Nach diesem Wert richten sich die Gebühren für Notare

+ der Verfahrenswert gemäß §§ 3 I, 43 FamGKG

Streitwert – Kontakt bei weiteren Fragen zur Scheidung

Sollten Sie noch weitere Fragen zum Streitwert haben, oder eine andere Rechtsberatung wünschen, stehen wir Ihnen unter den unten stehenden Kontaktinformationen jederzeit gerne zur Verfügung. Mit über 20 Jahren Erfahrung sind wir seit der Gründung unserer Kanzlei als Rechtsanwalt für Scheidungsrecht in Hamburg speziell für Scheidung tätig. So beraten und vertreten wir als Fachanwalt für Scheidungsrecht und Scheidung in Hamburg Ehepaare oder Ehepartner. Ein hohes Einfühlungsvermögen sowie Sorgfalt und Reaktionsschnelligkeit sind charakterisierend für unseren Rechtsbeistand und hoffen, Ihnen hier einen guten ersten Überblick zum Streitwert gegeben zu haben. Weitere interessante Begriffe aus unserem Lexikon für Scheidungsrecht sind Fortgesetzte Gütergemeinschaft oder Gerichtskosten.

Rechtsanwaltskanzlei für Scheidung

frankundthiele ● Rechtsanwälte

+ Fachanwalt Jens Martin Frank

+ Fachanwalt Stefan Thiele

Anschrift

Holstenstraße 194c

22765 Hamburg

Kommunikation

Tel: 040 39 10 61 – 80

Fax: 040 39 10 61 – 83

Mail: info@frankundthiele.de

Web: www.frankundthiele.de