Nachehelicher Unterhalt

Auf unserem Scheidungslexikon informieren wir über die wichtigsten Begriffe der Scheidung. Hier finden Sie Informationen zum nachehelichen Unterhalt.

Was ist ein Nachehelicher Unterhalt

Der nacheheliche Unterhalt sieht Regelungen bezüglich der Unterhaltsansprüche nach Rechtskraft der Scheidung vor. Hierbei gilt der Grundsatz, dass nur derjenige einen Anspruch auf einen nachehelichen Unterhalt hat, der sich nicht selbst unterhalten kann. Die Anspruchsgründe für den nachehelichen Unterhalt werden hierbei im §§ 1570 ff. BGB geregelt.

Folgende Voraussetzungen sind für den nachehelichen Unterhalt zwingend erforderlich

Wie bei jedem anderen Unterhalt, entsteht auch beim nachehelichen Unterhalt nur ein rechtskräftiger Anspruch, wenn gewisse Voraussetzungen erfüllt worden sind. Folgende Voraussetzungen sieht hierbei der nacheheliche Unterhalt vor:

+ es muss einen Bedürftigkeit für den Bezieher des nachehelichen Unterhaltes vorliegen

+ die Leistungsfähigkeit des zum nachehelichen Unterhaltes Verpflichteten

Aus folgenden Gründen erwächst der Anspruch auf den nachehelichen Unterhalt

Gemäß des §§ 1570 ff. BGB gibt es unterschiedliche Gründe aus den ein Anspruch auf den nachehelichen Unterhalt erwachsen kann. Folgende Gründe gibt es für den nachehelichen Unterhalt:

+ Der Anspruch auf den nachehelichen Unterhalt wegen Betreuung eines Kindes (Betreuungsunterhalt)

+ Der Anspruch auf den nachehelichen Unterhalt wegen Alters (Altersunterhalt)

+ Der Anspruch auf den nachehelichen Unterhalt wegen Krankheit (Krankheitsunterhalt)

+ Der Anspruch auf den nachehelichen Unterhalt wegen Erwerbslosigkeit (Erwerbslosenunterhalt)

+ Der Anspruch auf den nachehelichen Unterhalt aufgrund des Aufstockungsunterhalts

+ Der Anspruch auf den nachehelichen Unterhalt wegen Ausbildung, Fortbildung oder Umschulung.

Für den Unterhaltsverpflichteten besteht Unabhängig von der Art des nachehelichen Unterhaltes die Möglichkeit, die Unterhaltsansprüche zu begrenzen oder zu befristen.

Nachehelicher Unterhalt – Kontakt bei weiteren Fragen zur Scheidung

Mit über 20 Jahren Erfahrung sind wir seit der Gründung unserer Kanzlei als Rechtsanwalt für Scheidungsrecht in Hamburg speziell für Scheidung tätig. So beraten und vertreten wir als Fachanwalt für Scheidungsrecht und Scheidung in Hamburg Ehepaare oder Ehepartner. Ein hohes Einfühlungsvermögen sowie Sorgfalt und Reaktionsschnelligkeit sind charakterisierend für unseren Rechtsbeistand und hoffen, Ihnen hier einen guten ersten Überblick zum nachehelichen Unterhalt gegeben zu haben. Weitere interessante Begriffe aus unserem Lexikon für Scheidungsrecht sind Mindestunterhalt oder Naturalunterhalt. Sollten Sie noch weitere Fragen zum nachehelichen Unterhalt haben, stehen wir Ihnen unter den unten stehenden Kontaktinformationen jederzeit gerne zur Verfügung.

Rechtsanwaltskanzlei für Scheidung

frankundthiele ● Rechtsanwälte

+ Fachanwalt Jens Martin Frank

+ Fachanwalt Stefan Thiele

Anschrift

Holstenstraße 194c

22765 Hamburg

Kommunikation

Tel: 040 39 10 61 – 80

Fax: 040 39 10 61 – 83

Mail: info@frankundthiele.de

Web: www.frankundthiele.de