Getrenntleben

Auf unserem Scheidungslexikon informieren wir über die wichtigsten Begriffe der Scheidung. Hier finden Sie Informationen zum Getrenntleben.

Was versteht man unter Getrenntleben

Die Regel besagt, dass Ehegatten grundsätzlich Getrenntleben, wenn keine häusliche Gemeinschaft mehr zwischen ihnen besteht. Das bedeutet, dass einer der Ehepartner aus der gemeinsamen Wohnung auszieht. Die gesetzliche Regelung zum Getrenntleben findet sich im § 1567 Abs. 1 BGB. Weiterhin besagt die gesetzliche Regelung, dass zumindest ein Ehegatte die weitere eheliche Lebensgemeinschaft ablehnen muss.

Der § 1567 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) bestimmt das Getrenntleben

Der § 1567 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) bestimmt das juristische Getrenntleben von Ehepaaren. Damit der Zustand des Getrenntlebens anerkannt wird, müüsen gewisse Voraussetzungen erfüllt werden. In diesem Sinn bedeutet das, das Ehepaare Getrenntleben, wenn zwischen Ihnen keine häusliche Gemeinschaft mehr besteht, es erkennbar ist, dass zumindest einer der Ehepartner sie nicht mehr herstellen will. Das Getrenntleben ist darüber hinaus die Voraussetzung für eine spätere Scheidung der Ehe. Hierbei muss der Zustand des Getrenntlebens zumindest ein Jahr Bestand haben. Desweiteren muss eine Zustimmung des Antragsgegners vorliegen. Bei einem dreijährigen Getrenntleben ist diese Zustimmung des Antragsgegners nicht mehr notwendig. Liegen dagegen besondere Härtegründe vor, die in der Person des anderen Ehegatten begründet werden, ist es in Ausnahmefällen auch Möglich, die Ehe schon vor Ablauf des Trennungsjahres zu beenden.

Bestimmte Voraussetzungen für das getrennte leben in der gemeinsamen Wohnung

Im deutschen Recht gibt es bestimmte Voraussetzungen, unter denen Ehegatten auch innerhalb der gemeinsamen Wohnung Getrenntleben können. Hierbei sind folgende Kriterien entscheidend:

+ innerhalb der gemeinsamen Wohnung existieren für beide Ehegatten getrennte Bereiche

+ beide Ehegatten wirtschaften getrennt

+ beide Ehegatten führen keine Verrichtungen füreinander aus. (bespielsweise Waschen, Putzen, Reparaturen, Kochen)

Damit Ehepaare innerhalb der gemeinsamen Wohnung Getrenntleben können ist es sich für die Trennungsfrist häufig wichtig, dass der Beginn der Trennung mittels einer schriftlichen Erklärung festgehalten wird.

Getrenntleben – Kontakt bei weiteren Fragen zur Scheidung

Ein hohes Einfühlungsvermögen sowie Sorgfalt und Reaktionsschnelligkeit sind charakterisierend für unseren Rechtsbeistand und hoffen, Ihnen hier einen guten ersten Überblick zum Getrenntleben gegeben zu haben. Mit über 20 Jahren Erfahrung sind wir seit der Gründung unserer Kanzlei als Rechtsanwalt für Scheidungsrecht in Hamburg speziell für Scheidung tätig. So beraten und vertreten wir als Fachanwalt für Scheidungsrecht und Scheidung in Hamburg Ehepaare oder Ehepartner. Weitere interessante Begriffe aus unserem Lexikon für Scheidungsrecht sind Gesetzlicher Güterstand oder Gütergemeinschaft. Sollten Sie noch weitere Fragen zum Getrenntleben haben, oder eine andere Rechtsberatung wünschen, stehen wir Ihnen unter den unten stehenden Kontaktinformationen jederzeit gerne zur Verfügung.

Rechtsanwaltskanzlei für Scheidung

frankundthiele ● Rechtsanwälte

+ Fachanwalt Jens Martin Frank

+ Fachanwalt Stefan Thiele

Anschrift

Holstenstraße 194c

22765 Hamburg

Kommunikation

Tel: 040 39 10 61 – 80

Fax: 040 39 10 61 – 83

Mail: info@frankundthiele.de

Web: www.frankundthiele.de