Versorgungsausgleich

Wir wollen Ihnen auf unserem Familienrechtslexikon die wichtigsten Begriffe des Familienrechts erläutern. Hier finden Sie Informationen zum Versorgungsausgleich.

Was ist ein Versorgungsausgleich?

Der Versorgungsausgleich bezeichnet im Falle einer Scheidung einen Ausgleich der Anwartschaften sowie der Altersversorgung, die während der Ehezeit von den Eheleuten erworben wurden. Hierbei wird der Versorgungsausgleich vom Familiengericht im Rahmen des Ehescheidungsprozesses durchgeführt. Der Beginn des Monats in dem die Ehe geschlossen wurde gilt hierbei als Beginn der Ehezeit, während das Ende des Monats in dem Der Scheidungsantrag zugestellt wurde als Ende der Ehezeit angesehen wird.

Das Invaliditätsprivileg beim Versorgungsausgleich

Sollte der Fall vorliegen, dass einer der Ehepartner zum Zeitpunkt der Ehescheidung eine Invaliden-Rente bezieht, kann es durch den Versorgungsausgleich geschehen, dass die Zahlung der Invaliden-Rente ebenfalls gekürzt wird. Hierbei besteht für den Ehepartner jedoch die Möglichkeit einen Antrag auf Aussetzung der Kürzung zu stellen oder aber einen Antrag Abweisung des Kürzungsantrages zu stellen. Im Bezug auf den Vorsorgungsausgleich sollte man sich auf jeden Fall bei einer fachkundigen Stelle erkundigen und beraten lassen.

Anwartschaften werden in den Versorgungsausgleich einbezogen

Insbesondere werden insbesondere Anwartschaften bei folgenden Einrichtungen mit in den Versorgungsausgleich einbezogen:

+ die gesetzliche Rentenversicherung,

+ die Beamtenversorgung,

+ die betriebliche Altersversorgung einschließlich der Zusatzversorgungen des öffentlichen Dienstes,

+die berufständische Altersversorgungen (beispielsweise Ärzte-, Apotheker-, Architekten-, Rechtsanwaltsversorgungen),

+ die privaten Lebensversicherungen (nur Rente (§ 2 Abs. 2 Nr. 3 VersAusglG)).

Versorgungsausgleich

Weitere interessante Begriffe aus unserem Lexikon für Familienrecht sind Selbstbehalt der Pflichtigen oder Süddeutsche Leitlinien. Mit über 20 Jahren Erfahrung, sind wir seit der Gründung unserer Kanzlei als Rechtsanwalt für Familienrecht in Hamburg tätig. So beraten und vertreten wir als Fachanwalt für Familienrecht in Hamburg Familien, Ehepaare sowie Ehepartner. Ein hohes Einfühlungsvermögen sowie Sorgfalt und Reaktionsschnelligkeit sind charakterisierend für unseren Rechtsbeistand. Wir hoffen, Ihnen einen guten Überblick zum Versorgungsausgleich gegeben zu haben. Sollten Sie noch weitere Fragen zum Versorgungsausgleich haben, oder eine andere Rechtsberatung wünschen, stehen wir Ihnen unter den unten stehenden Kontaktinformationen jederzeit gerne zur Verfügung.

Rechtsanwaltskanzlei für Familienrecht und dem Versorgungsausgleich

frankundthiele ● Rechtsanwälte

+ Fachanwalt Jens Martin Frank

+ Fachanwalt Stefan Thiele

Anschrift

Holstenstraße 194c

22765 Hamburg

Kommunikation

Tel: 040 39 10 61 – 80

Fax: 040 39 10 61 – 83

Mail: info@frankundthiele.de

Web: www.frankundthiele.de