Unterhaltsfestsetzung

Wir wollen Ihnen auf unserem Familienrechtslexikon die wichtigsten Begriffe des Familienrechts erläutern. Hier finden Sie Informationen zur Unterhaltsfestsetzung.

Was versteht man unter der Unterhaltsfestsetzung?

Die Unterhaltsfestsetzung für den Kindesunterhalt erfolgt gemäß der Düsseldorfer Tabelle. Diese Unterhaltsfestsetzung bietet für den Unterhaltsverpflichteten und den Unterhaltsberechtigten den Vorteil, dass sie selber in der Düsseldorfer Tabelle ablesen können, wie viel Unterhalt letztendlich zu zahlen sind. Hierzu benötigt man lediglich das Einkommen des Unterhaltsverpflichteten, das Alter des Kindes sowie die Anzahl der Personen die verpflichtet sind Unterhalt zu leisten. Der auf diese Weise ermittelte Betrag wird schließlich ins Unterhalts-Urteil oder in die Unterhaltsvereinbarung hineingeschrieben.

Welche Nachteile hat der Unterhaltstitel mit einem festen Betrag?

Diese Vereinbarung oder das Urteil besitzt allerdings auch einen nicht zu unterschätzenden Nachteil. So ändert sich die Düsseldorfer Tabelle derzeit in regelmäßigen Abständen (momentan jedes Jahr). So müsste also die so ermittelte Unterhaltsfestsetzung jedes Jahr neu angepasst werden.

Mit einem dynamisierten Unterhaltstitel kann man Nachteile vermeiden

Es gibt jedoch eine Möglichkeit diesen Nachteil bei der Unterhaltsfestsetzung zu vermeiden. Hierzu muss man sich einen dynamisierten Unterhaltstitel schaffen. In diesem dynamisierten Unterhaltstitel wird der Unterhalt nicht als fester Betrag sondern stattdessen prozentual festgesetzt. Auf diese Weise schuldet der Unterhaltsverpflichtete dann beispielsweise 120 % des jeweiligen Mindestunterhalts der jeweiligen Altersstufe. Mit diesem dynamischen Titel lässt sich dann, auch bei Anpassungen der Düsseldorfer Tabelle, der jeweils geschuldete Unterhalt leicht aus der Tabelle ablesen.

Welche Vorteile bietet ein dynamischer Unterhaltstitel?

Der dynamische Unterhaltstitel hat also den Vorteil, dass sich der Unterhaltsbetrag zum einen mit einer Änderung der Düsseldorfer Tabelle und zum anderen mit dem Älterwerden des Kindes automatisch anpasst. Aus diesem Grund ist es für die Kinder generell günstig, einen dynamisierten Unterhaltstitel zu schaffen. Gerade auch für den Unterhaltsverpflichteten gilt dieser Vorteil, da man natürlich nur ungern jedes Jahr oder alle zwei Jahre Kosten aufbringen möchte, um den Unterhaltstitel auf den neuesten Stand zu bringen.

Unterhaltsfestsetzung

Wir hoffen, Ihnen einen guten Überblick zur Unterhaltsfestsetzung gegeben zu haben. Ein hohes Einfühlungsvermögen sowie Sorgfalt und Reaktionsschnelligkeit sind charakterisierend für unseren Rechtsbeistand. Mit über 20 Jahren Erfahrung, sind wir seit der Gründung unserer Kanzlei als Rechtsanwalt für Familienrecht in Hamburg tätig. So beraten und vertreten wir als Fachanwalt für Familienrecht in Hamburg Familien, Ehepaare sowie Ehepartner. Weitere interessante Begriffe aus unserem Lexikon für Familienrecht sind Kindergartenkosten oder Minderjährigenunterhalt. Sollten Sie noch weiterführende Fragen zur Unterhaltsfestsetzung haben, oder eine andere Rechtsberatung wünschen, stehen wir Ihnen unter den unten stehenden Kontaktinformationen jederzeit gerne zur Verfügung.

Rechtsanwaltskanzlei für Familienrecht und Unterhaltsfestsetzung

frankundthiele ● Rechtsanwälte

+ Fachanwalt Jens Martin Frank

+ Fachanwalt Stefan Thiele

Anschrift

Holstenstraße 194c

22765 Hamburg

Kommunikation

Tel: 040 39 10 61 – 80

Fax: 040 39 10 61 – 83

Mail: info@frankundthiele.de

Web: www.frankundthiele.de