Trennung innerhalb einer Wohnung

Wir wollen Ihnen auf unserem Familienrechtslexikon die wichtigsten Begriffe des Familienrechts erläutern. Hier finden Sie Informationen zur Trennung innerhalb einer Wohnung.

Wie verhält sich im Unterhaltsrecht eine Trennung innerhalb einer Wohnung?

Damit ein in Trennung lebendes Ehepaar innerhalb einer Wohnung leben kann, müssen im Sinne des Unterhaltsrechts gewisse Voraussetzungen erfüllt werden. Worauf müssen die Ehepartner hierbei achten?

+ die Räume müssen bei einer Trennung innerhalb einer Wohnung untereinander aufgeteilt werden.

+ bei einer Trennung innerhalb einer Wohnung müssen beide Ehepartner einen getrennten Haushalt führen.

+ bei einer Trennung innerhalb einer Wohnung ist die gemeinsame Küchen- und Badbenutzung als unschädlich für die Trennung zu betrachten.

+ bei einer Trennung innerhalb einer Wohnung schadet auch eine weitere gemeinsame berufliche Zusammenarbeit nicht.

+ bei einer Trennung innerhalb einer Wohnung darf es zu keinem “ehelicher Verkehr” mehr kommen

Worauf kommt es bei der Aufteilung der Räume an?

Die Grundvoraussetzungen, die im Sinne des Unterhaltsrechts einer Trennung innerhalb einer Wohnung erfüllt sein müssen, lassen erkennen, wie schwierig es sich für Ehepartner erweisen kann, innerhalb einer Wohnung getrennt zu leben. Hierbei gilt es jedoch zu bedenken, dass vielen in Trennung lebenden Ehepartnern in der heutigen Zeit, aufgrund der heutigen Mietpreise und der derzeitigen Wohnungssituation, häufig gar nichts anderes übrig bleibt, als bei einer Trennung innerhalb einer Wohnung zu leben. Der Bundesgerichtshof verlangt in so einer Situation allerdings ein “Höchstmaß an tatsächlicher Trennung innerhalb aller Lebensbereiche”. So müssen die Räume untereinander aufgeteilt werden und getrennt genutzt werden. In dem Sinne führen beispielsweise gemeinsame Fernsehabende im Wohnzimmer dazu, dass die häusliche Gemeinschaft als nicht aufgelöst gilt. Allerdings sind hier die Räume, die aufgrund tatsächlicher Notwendigkeiten gemeinsam benutzt werden müssen, wie die Küche, das Bad und die Toilette, von dieser Regel ausgenommen.

Wie ist der getrennte Haushalt zu führen?

Unter einer getrennten Haushaltsführung versteht man hier beispielsweise, dass die Ehepartner ihre Wäsche getrennt versorgen. Natürlich mag es unsinnig klingen, dass zunächst der eine Ehepartner seine Kochwäsche laufen lässt und der andere Ehepartner seine Kochwäsche später wäscht, während beide Maschinengänge jeweils nur halb voll sind. Der BGH verlangt diese strikte Trennung jedoch, wenn beide Ehepartner ihr Trennungsjahr innerhalb einer Wohnung verbringen. Auch die Mahlzeiten müssen die beiden Ehepartner getrennt zubereiten und anschließend getrennt zu sich nehmen. Ferner müssen beide Ehepartner auch getrennt einkaufen. Das führt derweilen zu so schwierigen Situationen, dass der BGH hier verlangt, dass statt einer Literflasche Milch jetzt zwei Halbliterflaschen im Kühlschrank stehen. Darüber hinaus ist es den Ehepartnern bei einer Trennung innerhalb einer Wohnung untersagt, dem anderen Ehepartner beim Einkauf etwas mit zu besorgen.

Die gemeinsame Küchen- und Badbenutzung ist unschädlich

Auch wenn es bei einer Trennung innerhalb einer Wohnung strenge Vorschriften gibt, existieren hier doch Bereiche, die sich nicht so einfach aufteilen lassen. So schadet beispielsweise die gemeinsame Bad- und Küchenbenutzung nicht der Trennung innerhalb einer Wohnung, da sie in den meisten Fällen einfach unumgänglich ist.

Die weitere gemeinsame berufliche Zusammenarbeit schadet der Trennung nicht

Auch eine weitere gemeinsame berufliche Zusammenarbeit schadet einer Trennung innerhalb einer Wohnung nicht. Das erklärt folgendermaßen, da sich eine Trennung lediglich auf die häusliche Gemeinschaft und nicht auf die berufliche Gemeinschaft bezieht. So darf beispielsweise eine zusammen geführte Gemeinschaftspraxis auch weiterhin gemeinsam betrieben werden, ohne dass dies Konsequenzen für das Trennungsjahr hat.

Es darf kein “ehelicher Verkehr” mehr stattfinden

Vom Sinn her sollte es eigentlich als selbstverständlich anzusehen sein, dass zur Auflösung der häuslichen Gemeinschaft auch der Punkt gehört, dass die Ehepartner keinen Geschlechtsverkehr mehr miteinander haben. Trotzdem wird dieser Punkt noch einmal ausdrücklich erwähnt, da nicht wenige Ehepartner ihre Emotionen recht flexibel handhaben. Das bedeutet, dass sie zwar ihre Ehe als gescheitert ansehen, aber die rein körperlichen Aspekte hierbei getrennt betrachten können.

Trennung innerhalb einer Wohnung

Weitere interessante Begriffe aus unserem Lexikon für Familienrecht sind Finanzierer oder Kinderumgang. Mit über 20 Jahren Erfahrung, sind wir seit der Gründung unserer Kanzlei als Rechtsanwalt für Familienrecht in Hamburg tätig. So beraten und vertreten wir als Fachanwalt für Familienrecht in Hamburg Familien, Ehepaare sowie Ehepartner. Ein hohes Einfühlungsvermögen sowie Sorgfalt und Reaktionsschnelligkeit sind charakterisierend für unseren Rechtsbeistand. Wir hoffen, Ihnen einen guten Überblick zu Trennung innerhalb einer Wohnung gegeben zu haben. Sollten Sie noch weitere Fragen zur Trennung innerhalb einer Wohnung haben, oder eine andere Rechtsberatung wünschen, stehen wir Ihnen unter den unten stehenden Kontaktinformationen jederzeit gerne zur Verfügung.

Rechtsanwaltskanzlei für Familienrecht und Trennung innerhalb einer Wohnung

frankundthiele ● Rechtsanwälte

+ Fachanwalt Jens Martin Frank

+ Fachanwalt Stefan Thiele

Anschrift

Holstenstraße 194c

22765 Hamburg

Kommunikation

Tel: 040 39 10 61 – 80

Fax: 040 39 10 61 – 83

Mail: info@frankundthiele.de

Web: www.frankundthiele.de