Leistungsfähigkeit

Wir wollen Ihnen auf unserem Familienrechtslexikon die wichtigsten Begriffe des Familienrechts erläutern. Hier finden Sie Informationen zur Leistungsfähigkeit.

Was versteht man unter Leistungsfähigkeit?

Die Leistungsfähigkeit im Familienrecht bezeichnet den Punkt, dass lediglich der Unterhaltpflichtige Unterhalt zahlen muss, der auch Solvent ist. Hierbei sind das Einkommen und das Vermögen des Unterhaltspflichtigen maßgeblich für die Leistungsfähigkeit.

Die Leistungsfähigkeit und das Einkommen

Ob eine Unterhaltspflichtige Person leistungsfähig ist, hängt maßgeblich von seinem Einkommen ab. Hierbei wird zu dem Begriff des Einkommens nicht nur das reale sondern auch das fiktive Einkommen des Unterhaltspflichtigen hinzugerechnet. Das bedeutet, dass bei Personen die nicht arbeiten obwohl sie es könnten oder Personen die nicht genug arbeiten obwohl sie es könnten ein fiktives Einkommen zu dem realen Einkommen hinzugerechnet wird. Aus dem sich hieraus ergebenen Einkommen wird im Nachhinein der zu zahlende Unterhalt errechnet.

Die Leistungsfähigkeit und das Vermögen

Die Leistungsfähigkeit einer unterhaltspflichtigen Person ist darüber hinaus auch eng mit seinem Vermögen verbunden. So kann es durchaus sein, dass eine unterhaltspflichtige Person dazu verpflichtet wird sein Vermögen zu verwerten, um seinen Unterhaltspflichten nachzukommen.

Die Ober- und Untergrenzen der Leistungsfähigkeit

Bei der Leistungsfähigkeit einer unterhaltsverpflichteten Person muss beachtet werden, dass es gewisse Ober- und Untergrenzen gibt, die nicht überschritten werden dürfen.

Die Obergrenze im Bezug auf die Leistungsfähigkeit

Die Obergrenze im Bezug auf die ehelichen Lebensverhältnisse:

+ Im Bezug auf Leistungsfähigkeit von unterhaltsverpflichteten Personen existieren für den Ehegattenunterhalt Obergrenzen, die hierbei nicht überschritten werden dürfen. Gemäß dem Unterhaltsrecht muss keine unterhaltspflichtige Person seinem getrennt lebenden oder geschiedenen Ehegatten mehr zahlen, als es dem Lebensstil der vorherigen intakten Ehe entsprach. Das bedeutet, dass sich die Höhe des Unterhalts nach den ehelichen Lebensverhältnissen bemisst. Hierbei muss beachtet werden, dass die Obergrenze auch in dem Fall eingehalten werden muss, wenn die unterhaltsverpflichtete Person inzwischen deutlich besser verdient und aus diesem Grund mehr zahlen könnte.

Die Untergrenze im Bezug auf die Leistungsfähigkeit

Die Untergrenze im Bezug auf den Selbstbehalt:

+ Im Bezug auf die Leistungsfähigkeit existieren im Unterhaltsrecht zwingende Untergrenzen, die nicht unterschritten werden dürfen. Das wird aus dem Grund so gehandhabt, da auch unterhaltsverpflichteten Personen zumindest das Notwendige zum Leben bleiben muss. Das Notwendige was unterhaltsverpflichtete Personen zum Leben benötigen wird in dieser Hinsicht auch als Selbstbehalt bezeichnet. Hierbei muss jedoch beachtet werden, dass notwendig nicht gleich notwendig bedeutet. So wird die Bedürftigkeit von minderjährigen Kindern natürlich größer gewichtet als beispielsweise bei volljährigen Kindern oder Ehefrauen.

Leistungsfähigkeit

Wir hoffen, Ihnen einen guten Überblick zur Leistungsfähigkeit gegeben zu haben. Sollten Sie noch weitere Fragen zur Leistungsfähigkeit haben, oder eine andere Rechtsberatung wünschen, stehen wir Ihnen unter den unten stehenden Kontaktinformationen jederzeit gerne zur Verfügung. Mit über 20 Jahren Erfahrung, sind wir seit der Gründung unserer Kanzlei als Rechtsanwalt für Familienrecht in Hamburg tätig. So beraten und vertreten wir als Fachanwalt für Familienrecht in Hamburg Familien, Ehepaare sowie Ehepartner. Ein hohes Einfühlungsvermögen sowie Sorgfalt und Reaktionsschnelligkeit sind charakterisierend für unseren Rechtsbeistand. Weitere interessante Begriffe aus unserem Lexikon für Familienrecht sind Nachforderung für die Vergangenheit oder Versorgungsausgleich.

Rechtsanwaltskanzlei für Familienrecht und Leistungsfähigkeit

frankundthiele ● Rechtsanwälte

+ Fachanwalt Jens Martin Frank

+ Fachanwalt Stefan Thiele

Anschrift

Holstenstraße 194c

22765 Hamburg

Kommunikation

Tel: 040 39 10 61 – 80

Fax: 040 39 10 61 – 83

Mail: info@frankundthiele.de

Web: www.frankundthiele.de